Die Stiftung Kulturerbe hat Jugendliche eingeladen. Sie können im Park vom Schloss Erkersreuth zelten, in der Umgebung Radfahren, am Abend wird mit eigener Band Musik gemacht.

Die Kulturerbe will mit den beiden Wochen Jugendliche motivieren sich mit Baukultur zu beschäftigen und das Schloss Erkersreuth ist die Inspirationsquelle. Hier kommen Gedanken, wie sich Jugendliche in die Welt einbringen können. Das Schloss Erkersreuth bietet da einen kleinen Schatz, im Bild einige Modelle, wo Ansichten verarbeitet werden, wie z.B. „Alles muss besser werden“ oder die Symbolik von Mosaiken oder die Herausforderung mit der Mondlandung.

Die Jugendlichen werden später irgendeinen Beruf lernen. Für eine Gesellschaft ist es extrem wichtig, dass gebaut wird und historische Bauten erhalten bleiben. Der Aufenthalt in Selb fördert diesen Gedanken. Zudem lernen die Jugendlichen mit Porzellan kennen und den Einfluss von Tischkultur.

Leave a Reply